Cyborg oder das Lachen des Hamsters

von Florian Lange

Fr

"Du bist es: was mir fehlt und ich bin nicht im Stande es für mich, dich erreichen zu lassen."

Cyborg ein Mischwesen.
Zumeist werden damit Menschen beschrieben, deren Körper dauerhaft ergänzt werden. Da Cyborgs technisch veränderte biologische Lebensformen sind, sollten sie nicht mit Robotern verwechselt werden.

Eine Produktion des Düsseldorfer Schauspielhauses

Mit
Sophia Schiller, Alexander Ritter
Regie Florian Lange
Ausstattung Diana Aldana Paez

Dauer ca. 75 Min